Was gibt es am Tower of London zu sehen?

Was gibt es am Tower of London zu sehen?

Der Tower of London ist eine historische Festung im Zentrum der englischen Hauptstadt, am Nordufer der Themse, neben der berühmten Tower Bridge.

Der Tower of London wurde 1988 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt.

Geschichte des Tower of London

Der Bau des Tower of London begann 1066 als Teil der normannischen Eroberung Englands.

Es ist ein Komplex, der aus mehreren Gebäuden besteht, die von zwei konzentrischen Verteidigungsmauern und einem Wassergraben umgeben sind.

Der White Tower – das zentrale Gebäude des Tower of London – wurde im Jahr 1078 auf Befehl von William dem Eroberer erbaut, ein Symbol der Unterdrückung, die London von der herrschenden Klasse zugefügt wurde. Eine vierte Ebene wurde im 15. Jahrhundert hinzugefügt.

Im 12. und 13. Jahrhundert unter der Herrschaft von Richard I., Heinrich III. und Edward I. erlebte die Festung mehrere Ausbauphasen. Der Ende des 13. Jahrhunderts aufgestellte Plan hat sich nicht mehr weiterentwickelt.

Der Tower of London hat in der Geschichte Englands eine zentrale Rolle gespielt. Mehrfach belagert, ab 1100 (bis nach dem Zweiten Weltkrieg) als Gefängnis und Folterstätte genutzt, diente es auch als Königsresidenz, Schatzkammer, Waffenkammer und Menagerie und veranstaltete auch die Royal Mint (bis zur zweiten Hälfte des XIX. Jahrhundert) und die öffentlichen Archive. Heute beherbergt es die Sammlung britischer Kronjuwelen.

Die ersten normannischen Burgen wurden im Allgemeinen aus Holz gebaut, aber am Ende des 11. Jahrhunderts wurden viele von ihnen – einschließlich des Tower of London – mit Steinen renoviert.

Besuchen Sie den Tower of London

Der Tower of London ist ein geschichtsträchtiger Ort - bekannt als eine der Top-Sehenswürdigkeiten Londons.

Tower of London

From 33.63€ (or £28.90)

From £28.90 (or 33.63€)

Planen Sie mindestens einen halben Tag für den Besuch ein.

Der Tower of London wird von den Historic Royal Palaces verwaltet - einem anerkannten gemeinnützigen Verein, der keine Regierungs- oder Kronunterstützung erhält und sich durch Eintrittsgelder und Spenden finanziert.

Die Kronjuwelen

Die Ausstellung "Crown Jewels" präsentiert die sakrale und zeremonielle Gegenstände der königlichen Familie: Kronen, Kostüme, Schwerter und Zepter von unschätzbarem Material, historischem und religiösem Wert.

Diese Sammlung von 23.578 Edelsteinen und Objekten ist eine der beliebtesten Attraktionen der Besucher!

Im Jahr 1669 wurde das Juwelenhaus – erbaut während der Herrschaft von Heinrich III., um die Kronjuwelen zu beherbergen – zerstört und die Juwelen wurden in den Martinsturm (1669-1841) – damals bekannt als der Turm der Juwelen. Talbot Edwards, der erste Wächter des Turms, wurde 1671 Opfer des ersten Versuchs, die Juwelen von Thomas Blood und seinen Komplizen zu stehlen.

Es ist ratsam, Ihren Besuch mit dieser Ausstellung am Morgen zu beginnen, wenn sie eröffnet wird.

Fotos sind in diesem Gebäude verboten.

Der Weiße Turm

The White Tower - zentrales Gebäude des Tower of London

The White Tower entspricht dem zentralen Gebäude des Tower of London. Es ist der älteste Teil des Gebäudes. Im Inneren befindet sich die Sammlung königlicher Rüstungen, die unter Heinrich VIII., Karl I. und James II. verwendet wurden - sowie das königliche Arsenal.

Viele Animationen und interaktive Aktivitäten werden ebenfalls angeboten.

Der mittelalterliche Palast

Der mittelalterliche Palast ist eine Rekonstruktion der Königsgemächer mit einigen Resten von Möbeln aus der Zeit, als die Festung als Königspalast für den König und die Königin genutzt wurde.

Beefeaters: die Turmwächter

Die Tower-Wächter – auch Beefeaters oder Yeomen Warders genannt – sind in schwarz-rote Uniformen gekleidet. Die Inschrift "EIIR" (für Elizabeth II. Regina) auf der Vorderseite ihres Kostüms bezeichnet die aktuelle Monarchin: die Königin Elizabeth II.

Ursprünglich bestand ihre Aufgabe darin, Gefangene im Tower of London zu überwachen und den Schutz der Kronjuwelen zu gewährleisten. Heute bieten sie hauptsächlich Führungen durch die Festung an.

Diese Wachen werden von ehemaligen Angehörigen der britischen Streitkräfte rekrutiert. Sie müssen mindestens 22 Dienstjahre nachweisen und Träger der Medal for Long Service and Good Conduct sein. Derzeit gibt es 37 davon.

Ihre Eintrittskarte für den Tower of London beinhaltet die "Yeoman Warder Tour": eine Führung - ca. 1 Stunde - von einem Beefeater.

Die Raben des Turms

Die anderen Berühmtheiten des Tower of London sind seine legendären Raben: offiziell 6 an der Zahl (aber in Wirklichkeit 7 - falls einer von ihnen entkommen würde!) - sie befinden sich normalerweise im Süden Lawn und gelten als die Wächter des Tower of London.

Der Legende nach würde der Turm zusammen mit dem Königreich einstürzen, wenn die 6 Raben verschwinden würden.

Die Ravenmasters sind für die Überwachung und den Schutz dieser Vögel verantwortlich.

Die 7 Raben heißen Jubilee, Harris, Gripp, Rocky, Erin, Poppy und Merlina.

Die Spitzen ihrer Flügel sind abgeschnitten, damit sie nicht entkommen können.

Die königlichen Bestien

Von 1200 bis 1835 war der Tower of London die Heimat vieler exotischer Tiere: Tiger, Löwen, Elefanten - und sogar ein Eisbär!

Diese Tiere waren Geschenke aus anderen Königreichen oder Kriegsrelikte.

Diese Tiere wurden anschließend in den London Zoo überführt.

Von dieser Menagerie sind heute nur noch Statuen und eine Ausstellung über ihre Geschichte erhalten.

Der Blutige Turm

Besser bekannt als Bloody Tower, beherbergt der Lower Wakefield Tower des Tower of London die Ausstellung "Torture at the Tower", die die verschiedenen Methoden vorstellt, Instrumente und Werkzeuge der Folter, die in der Vergangenheit verwendet wurden, um Gefangene zu bestrafen oder zum Reden zu bringen.

Nach der Ermordung der jungen Prinzen Edward und Richard im 16. Jahrhundert erhielt der Turm den Spitznamen Bloody Tower.

Das Turmgefängnis

Der Tower of London war während der beiden Weltkriege auch als Gefängnis bekannt.

Der Beauchamp Tower beherbergt eine Ausstellung über die berühmten Gefangenen dieses Gefängnisses (Königin Elizabeth I., Königin Anne Boleyn, Baron William Hastings, Königin Jane Gray, Schriftsteller Thomas More, Guy Fawkes usw.) : die Räume, in denen sie eingesperrt waren, und die verschiedenen Texte, die sie in die Wände ihrer Zellen ritzten.

Die königliche Kapelle St. Peter-Ad-Vincula

Die Königliche Kapelle St. Peter und Vincula wurde 1520 erbaut und ist der Ort, an dem die Gebeine der berühmtesten Gefangenen aufbewahrt werden, die hingerichtet wurden.

Heute ist die Kapelle der Gebetsort für die 150 Menschen, die im Turm leben.

Karte des Tower of London

Karte des Tower of London

Planen Sie einen halbtägigen (ca. 4 Stunden) Besuch ein, um alle Attraktionen und Ausstellungen des Tower of London zu entdecken.

Tickets für den Tower of London

Der Ticketpreis für den Tower of London beinhaltet den Zugang zu den meisten Shows und Aktivitäten.

Vergleichen Sie die Preise unserer Partner, um das günstigste Ticket für den Besuch des Tower of London zu finden:

Tower of London

From 33.63€ (or £28.90)

From £28.90 (or 33.63€)

Der Eintritt ist im London Pass enthalten.

Öffnungszeiten des Tower of London

Der Tower of London ist ganzjährig geöffnet:

  • Von März bis Oktober:
    • Dienstag bis Samstag 9:00 bis 17:30 Uhr
    • Sonntag und Montag von 10:00 bis 17:30 Uhr
  • Von November bis Februar:
    • Dienstag bis Samstag 9:00 bis 16:30 Uhr
    • Sonntag und Montag von 10:00 bis 16:30 Uhr

Anreise zum Tower of London

Der Tower of London befindet sich im Stadtviertel St. Katharine's & Wapping, EC3N 4AB, London.

Um dorthin zu gelangen, 2 Möglichkeiten:

  • U-Bahn: Circle, District Linien und DLR, Haltestelle Tower Hill.
  • Bus: Linien 8, 9, 11, 15, 15B, 22B, 25, 133 und 501.

In der Nähe des Tower of London

Nutzen Sie Ihren Besuch im Tower of London, um Folgendes zu besuchen:

More info