Londoner U-Bahn in 2020: Linien, Karte, Preise, Fahrpläne usw.

Soutenez AllTrippers 🤗 Cliquez ici !

Wie kann man sich mit der U-Bahn fortbewegen?

Wie kann man sich mit der U-Bahn fortbewegen?

Die Londoner U-Bahn (tube oder underground) hat 11 Linien - sie ist eines der umfangreichsten Verkehrsnetze der Welt.

Es ist der bequemste und schnellste öffentliche Verkehr, um sich in London fortzubewegen!

Zonen

London ist in 9 Zonen unterteilt, die ihren Ursprung im historischen Stadtzentrum haben.

Die Londoner Transportkarte ist in 6 Tarifzonen konzentrisch unterteilt: Die Zonen 1 und 2 entsprechen dem Zentrum von London und die Zonen 6 bis 9 decken den Rand der Hauptstadt ab.

Preise

Oyster card und Travelcard

Sie können die Preise für U-Bahn- und Zugfahrten - Pay as you go und Travelcards - unter offizielle Londoner Transport-Website (TfL).

Der Preis einer Reise in Pay as you go mit der U-Bahn wird anhand der Zonenübergänge und des Reisezeitraums berechnet:

  • Der Zeitraum Peak entspricht den Hauptverkehrszeiten und ist daher teurer - er gilt von Montag bis Freitag von 6:30 bis 9:30 Uhr und von 16 bis 19 Uhr.
  • Der Zeitraum Off-Peak entspricht den Nebenzeiten und ist daher günstiger - er gilt an Wochenenden und außerhalb der Stoßzeiten der Woche.

Während der Woche gelten alle Fahrten in Zone 1 und aus einer anderen Zone - zwischen 16 und 19 Uhr - als Off-peak.

Das Tool Caps and Travelcard prices können Sie die Preislimits von Pay as you go und Travelcard für Ihre regulären Reisen vergleichen.

Sie können die genauen Kosten einer Reise in Abhängigkeit von den durchquerten Gebieten und dem Reiseprofil mit suchwerkzeug Single fare finder auf der offiziellen Website von London Transport (TfL).

Tickets

Um ein U-Bahn-Ticket zu kaufen, müssen Sie die Bereiche kennen, in denen sich Ihre Abfahrts- und Ankunftsstopps befinden:

  • Zonen 1-3: £4,90
  • Zonen 1-5: £5,90
  • Zonen 1-6: £6

Mit dem Ticket "Zonen 1-3" können Sie beispielsweise mit der U-Bahn von Zone 3 zur Zone 1 fahren.

Um von den besten Preisen zu profitieren und Warteschlangen zu vermeiden, ist es ratsam, sich für eine Oyster card und / oder eine Travelcard zu entscheiden.

Die besten Touristenattraktionen befinden sich hauptsächlich in den Zonen 1 und 2.

Zeiten und Häufigkeit der Passage

Öffnungszeiten

Die meisten Londoner U-Bahn-Stationen sind von 5 bis 12 Uhr geöffnet. - die Abfahrtszeit des letzten Zuges.

Seit dem 19. August 2016 verkehren die 5 U-Bahnlinien Victoria (hellblau), Central (rot), Jubilee (grau), Northern (schwarz) und Piccadilly (dunkelblau) sowie der London Overground (orange) - freitags und samstags 24 Stunden am Tag arbeiten (night tube).

Durchgangsfrequenz

Die Häufigkeit der Verwendung hängt von der Leitung und dem Zeitplan ab.

In den Zonen 1 und 2 überschreitet die Wartezeit im Allgemeinen nicht 5 Minuten.

Die Anzahl der im Umlauf befindlichen Züge ist sonntags begrenzt.

U-Bahn-Karte

Sie können die Karte der Londoner U-Bahn einsehen auf der offiziellen Londoner Transport-Website (TfL).

Papierkarten sind auch zur Selbstbedienung in allen U-Bahn-Stationen und in London Travel Information Centern (London Travel Information centres) erhältlich.

Die 1933 von Harry Beck entworfene Karte der Londoner U-Bahn ist sehr praktisch - sie zeigt deutlich die Richtung der Züge (Nord, Süd, Ost und West) und die verschiedenen Verbindungen zwischen den Zeilen.

London Underground Map

Zugänglichkeit

Die meisten Bahnsteige in Londoner U-Bahn-Stationen sind nur über Treppen erreichbar.

Tiefe U-Bahn-Bahnsteige sind normalerweise mit Rolltreppen oder Aufzügen erreichbar. Fast alle dieser Stationen verfügen jedoch über Treppen, die die Station mit der Straße und / oder Rolltreppen oder Aufzüge mit den Bahnsteigen verbinden.

Einige Bahnhöfe haben einen Schritt oder ein Intervall von 20 cm zwischen dem Bahnsteig und dem Zug.

Zugängliche U-Bahn-Stationen

Auf der offiziellen U-Bahn-Karte für den Londoner Verkehr (oben) sehen Sie, welche U-Bahn-Stationen stufenlos von Straße zu Bahnsteig oder von Straße zu Zug sind.

Es ist ratsam, in das erste Auto einzusteigen, damit der Fahrer Sie sehen und Ihnen Zeit geben kann, in die U-Bahn ein- und auszusteigen.

DLR und London Overground

Das DLR (Docklands Light Railway) - ein miteinander verbundenes Nahverkehrsnetz - und der London Overground sind 2 zusätzliche Linien, die vollständig in die Londoner U-Bahn integriert.

Das DLR (Docklands Light Railway) bringt Sie nach Greenwich.