Madame Tussauds in London: der 2020 Leitfaden

Soutenez AllTrippers 🤗 Cliquez ici !

Was gibt es im Madame Tussauds Museum zu sehen?

Was gibt es im Madame Tussauds Museum zu sehen?

Madame Tussauds ist ein Wachsmuseum, das 1835 in London von der französischen Künstlerin Marie Tussaud. Es ist eine der beliebtesten Touristenattraktionen in der englischen Hauptstadt.

Das Madame Tussauds Museum beherbergt Wachsstatuen der berühmtesten Personen und Persönlichkeiten der Welt. Diese Werke wurden von renommierten Künstlern geschaffen, die vor fast 200 Jahren dieselbe Technik wie Marie Tussaud anwenden.

Die im Madame Tussauds Museum anwesenden Stars waren alle an der Schaffung ihrer Statue beteiligt und waren am Tag ihrer Einweihung anwesend.

Es gibt Madame Tussauds Museen in anderen europäischen Städten (Berlin, Amsterdam, Wien, Blackpool, Istanbul, Prag) - aber auch in den Vereinigten Staaten (Las Vegas, New York, Nashville, Washington, Hollywood)., Asien (Shanghai, Hongkong, Bangkok, Singapur, Tokio) und Ozeanien (Sydney).

Das Madame Tussauds Museum ist das Äquivalent des Grévin Museums in Paris.

Die Geschichte von Madame Tussauds

Marie Tussaud (oder Marie Grosholtz) - richtiger Name Anna Maria Grosholtz - wurde 1761 in Straßburg, Frankreich, geboren. Es war Dr. Philippe Curtius, ein Schweizer Arzt, der sie und ihre Mutter beherbergte und ihr die Kunst des Wachs Modellierens beibrachte.

Diese ersten Wachsmodelle repräsentierten den französischen Schriftsteller und Philosophen Voltaire oder sogar Benjamin Franklin.

1778, mit nur 17 Jahren, unterrichtete sie die Schwester von König Ludwig XVI. - bis zur Französischen Revolution.

1787 wurde sie mit ihrer Mutter im Gefängnis La Force in Paris inhaftiert. Um ihre Treue zur Revolution zu demonstrieren und der Guillotine zu entkommen, schuf sie Totenmasken von hingerichteten Adligen - sowie von ihren früheren Arbeitgebern: dem König und der Königin Marie-Antoinette.

Am Ende der Französischen Revolution im Jahr 1794 erbte Marie die Wachs Sammlung von Dr. Curtius. 1795 heiratete sie François Tussaud.

1802 zog Marie Tussaud nach Großbritannien und machte eine Ausstellungstour durch ihre Sammlung von Wachsmodellen - bis 1838.

1835 zog sie mit ihren Söhnen nach London und eröffnete "The Baker Street Bazaar": eine Ausstellung, die der Sammlung von Wachsmasken gewidmet ist - einschließlich Totenmasken und Artefakten aus der Französischen Revolution.

Marie Tussaud starb 1850, aber ihre Kinder und Enkelkinder erweckten ihre Geschichte, ihr Erbe und ihre Ausstellungen weiterhin zum Leben.

1844 verlegten seine Enkel die Attraktion an ihren derzeitigen Standort im Bezirk Marylebone.

Besuchen Sie Madame Tussauds

Zögern Sie nicht, die offizielle Website des Madame Museums zu konsultieren Tussauds, um über die neuesten Ausstellungen informiert zu werden.

Das Madame Tussauds Museum ist derzeit in 17 Attraktionen unterteilt:

  • Party: Roter Teppich und Paparazzi - mischen sich mit den schönsten Hollywood Stars: David und Victoria Beckham, Kim Kardashian und Kanye West, Brad Pitt, George Clooney, Angelina Jolie, Kate Winslet, Colin Firth, Michael Bublé, Tom Hardy, Priyanka Chopra Jonas usw.
  • Fashion Week: Gehen Sie neben Kendall Jenner, Cara Delevingne usw. hinter die Kulissen der größten Modenschauen.
  • Bollywood: die größten Namen im indischen Kino: Hrithik Roshan, Madhuri Dixit-Nene, Katrina Kaif usw.
  • Film: Die größten Ikonen der Kinogeschichte: E. T., James Bond, Terminator, Whoopi Goldberg, Audrey Hepburn, Steven Spielberg usw.
  • YouTube: Der modernste Bereich des Gebäudes - reserviert für neue Stars der aktuellen Generation wie Zoe Sugg (Zoella) und Alfie Deyes, einige berühmte britische Vlogger.
  • Sport: Treffen Sie die größten Legenden des Sports: Usain Bolt, Rafael Nadal, Cristiano Ronaldo, Muhammad Ali, Jessica Ennis-Hill usw.
  • Royals: Dieser Raum ist der königlichen Familie gewidmet - Sie können die Königin Elizabeth II, Diana Spencer (Lady Di), der Prinz William und seine Frau Kate Middleton oder der Prinz Harry und seine Frau Meghan Markle.
  • Kultur: Treffen Sie einige der größten Intellektuellen, Genies, Schriftsteller und Künstler, die unsere Welt geprägt haben: Albert Einstein, William Shakespeare, Charles Dickens, Pablo Picasso, Vincent Van Gogh und andere. - und Marie Tussaud selbst!
  • Musik: Treffen Sie die berühmtesten Persönlichkeiten der Musik von gestern und heute: Michael Jackson, Freddie Mercury, Bob Marley, Madonna, Britney Spears, Miley Cyrus und Lady Gaga, Rihanna, Taylor Swift, Ed Sheeran, Adèle usw.
  • Ein Platz ist auch für die Show The Voice United Kingdom reserviert.
  • Marvel: Treffen Sie Ihre Lieblings-Marvel-Superhelden - hängen Sie mit Spider-Man, den einziehbaren Krallen von Wolverine, von der Decke, spüren Sie die Stärke des Hulk und stehen Sie neben Captain America und Iron Man!
  • Star Wars: Eine beeindruckende Erfahrung in Zusammenarbeit mit Disney und Lucasfilm - treffen Sie die berühmtesten Helden und Bösewichte der Star Wars-Saga: Luke Skywalker, Darth Vader usw.
  • In diesem Raum befindet sich auch eine Reproduktion des Jahrtausendfalken!
  • Weltführer: Machen Sie eine Pose neben den angesehensten und angesehensten Führern der Welt: Nelson Mandela, Martin Luther King, Barack Obama, Donald Trump usw.
  • Alien: Flucht: Steigen Sie an Bord des Covenant-Raumschiffs und sehen Sie sich dem legendären Xenomorph gegenüber!
  • The Glow Room: Ein Raum, der Dua Lipa, der britischen Singer-Songwriterin, gewidmet ist.
  • Kong: Schädelinsel: Treten Sie in die Fußstapfen eines der legendärsten Tiere im Kino: King Kong.
  • The Spirit of London Ride: Die Geschichte Londons durch Reproduktionen der emblematischen Denkmäler der Hauptstadt - an Bord eines Londoner Taxis (black cab)!
  • Hinter den Kulissen: Erfahren Sie mehr über die Geschichte von Madame Tussauds, von ihren frühesten bis zu ihren letzten Kreationen - sowie über jeden Schritt bei der Herstellung einer Wachsstatue.

Erlauben Sie mindestens 2 Stunden Besuch.

Die Attraktion Scream (die Kammer des Schreckens) wurde 2016 geschlossen.

Fotos sind an vielen Sehenswürdigkeiten verboten.

GetYourGuide

Zugänglichkeit und Ausstattung

Das Madame Tussauds Museum hat:

  • Ein kostenloser WLAN-Zugang.
  • Toiletten auf jeder Etage - mit Wickeltischen.
  • Eine Kaution (für Taschen, Mäntel usw.).
  • Ein Souvenirladen, in dem sich auch eine Cafeteria befindet.
  • Verkaufsautomaten für Getränke und Delikatessen.

Das Museum ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität zugänglich - es ist mit Aufzügen ausgestattet und bietet auch Rollstühle zum Mieten an (auf Reservierung).

Madame Tussauds Preise

Der Ticketpreis für das Museum Madame Tussauds beträgt:

  • Erwachsene: ab £26,50 (£36 an der Kasse).
  • Kind im Alter von 4 bis 15 Jahren: ab £22 (£30 an der Kasse).
  • Kind unter 3 Jahren: frei.

Sie können Ihren Eintrag in Madame Tussauds auch mit anderen Touristenattraktionen wie dem London Eye, dem Sea Life Aquarium und Shrek Adventure kombinieren! London oder der London Dungeon:

GetYourGuide

Madame Tussauds Öffnungszeiten

Das Madame Tussauds -Museum ist das ganze Jahr über geöffnet:

  • Montag bis Freitag von 10 bis 16 Uhr
  • Samstag und Sonntag von 9 bis 17 Uhr

Zögern Sie nicht, die Öffnungszeiten auf der offiziellen Madame Tussauds-Website vor Ihrem Besuch.

Vermeiden Sie Hauptverkehrszeiten: zwischen 12 und 15 Uhr.

Gehen Sie zu Madame Tussauds

Das Madame Tussauds -Museum befindet sich im Stadtzentrum von London im Stadtteil Marylebone: Marylebone Rd, Marylebone, NW1 5LR, London.

Um dorthin zu gelangen, 3 Optionen:

  • Bus: Linien 13, 18, 27, 30, 74, 82, 113, 139, 189, 205, 274 und 453.
  • U-Bahn: Linien Bakerloo, Circle, Jubilee, Metropolitan und Hammersmith & City halten an der Baker Street.
  • Zug: Marylebone-Station.

In der Nähe von Madame Tussauds

Nutzen Sie Ihren Museumsbesuch Madame Tussauds, um Folgendes zu besuchen:

  • Marble Arch
  • Oxford Street
  • Regent's Park
  • Sherlock Holmes Museum
  • The Wallace Collection
  • Londoner Zoo